Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Menschen stärken: Studieren – Forschen – Glauben

KatHO NRW steht für praxisorientierte Lehre und Forschung sowie für Persönlichkeit und Professionalität, die sich auf dem Welt- und Menschenbild des christlichen Glaubens gründen. Mit ihren Standorten in Aachen, Köln, Münster und Paderborn prägt die KatHO NRW einen großen Teil der NRW-Hochschullandschaft. Träger der 1971 als gemeinnützige GmbH gegründeten Fachhochschule sind die (Erz-)Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn. Die KatHO NRW ist die größte staatlich anerkannte, private, kirchliche Hochschule Deutschlands und wird vom Land NRW zum überwiegenden Teil refinanziert. Sie ist die erste als familiengerecht auditierte Hochschule in NRW.

Studieren

Die KatHO NRW ermöglicht ihren rund 3.500 Studierenden, zielorientiert in einer überschaubaren Hochschule mit persönlicher Atmosphäre zu arbeiten. Über 100 hauptamtlich Lehrende, darunter 85 Professoren, und rund 400 Lehrbeauftragte vermitteln Wissen, Können und Haltung in den Arbeitsgebieten Soziales, Gesundheit und Theologie. Durch ihre gute Studierenden-Lehrenden-Relation gewährleistet die Hochschule eine intensive Betreuung. Das Lehrangebot ist so strukturiert, dass die Studierenden eigene Schwerpunkte setzen können und so die Möglichkeit haben, ihre eigene Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Die KatHO NRW kooperiert mit vielen Hochschulen im In- und Ausland sowie mit Praxisstellen, in denen die Studierenden ihre Kenntnisse erproben und reflektieren können.

Forschen

Die Katholische Hochschule NRW leistet einen bedeutenden Beitrag, soziale Probleme zu untersuchen, Lösungen zu entwickeln und ihre Ergebnisse in die Praxis zu bringen. Besonders ausgeprägt sind zwei Forschungsbereiche: In der „NRW-Kompetenzplattform Sucht“ untersuchen die Mitarbeiter beispielsweise Behandlungsmöglichkeiten von Süchten und entwickeln Handlungsempfehlungen. Im Forschungsschwerpunkt „Gender und Transkulturalität“ setzen sich die Wissenschaftlerinnen aktiv mit der zunehmenden Ausdifferenzierung von Geschlechterverhältnissen und den Dynamiken von Migrationsbewegungen auseinander.

Glauben

Christliche Einstellungen und Verhaltensweisen zu reflektieren und sich an ihrer Verwirklichung engagiert zu beteiligen, ist eine der Besonderheiten der KatHO NRW. Dies zeigt sich auch in der persönlichen Ansprache und im respektvollen Umgang miteinander. Durch die Auseinandersetzung mit dem christlichen Menschenbild befähigt das Studium, ein humanes Zusammenleben mitzugestalten und einen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft zu leisten. Das christliche Welt- und Menschenbild prägt Inhalte und Methoden der Lehrenden und ist eine Herausforderung für die spätere Professionalität der Studierenden.

zurück zu deutschen Hochschulen

Zahlen und Fakten

Bundesland Nordrhein-Westfalen
Anschrift Wörthstr. 10, 50668 Köln
Telefon 0221/7757-0
Fax 0221/7757-180
Internet http://www.katho-nrw.de/
Trägerschaft (Erz-)Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn
Gründungsjahr 1971
Rektor Prof. Karl Heinz Schmitt
Studenten 3.500

Fachbereiche

  • Sozialwesen
  • Gesundheitswesen
  • Religionspädagogik

Aktuelle Nachrichten der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden