Humboldt-Universität zu Berlin

Die Einheit von Forschung und Lehre und die Freiheit der Wissenschaft, das waren die Leitbilder Wilhelm von Humboldts, als er die Berliner Universität 1810 gründete. Und sie sind es auch heute noch – und das nicht nur für die Humboldt-Universität selbst. Die zukunftsweisende Konzeption Humboldts ist ein Vorbild der modernen Universität schlechthin geworden.

Jedes Jahr beginnen 3.000 bis 5.000 junge Menschen ihre Hochschulausbildung an der Humboldt-Universität. Studieren im Herzen Berlins – an der Humboldt-Universität ist das möglich. Mit über 240 Studiengängen  bietet die Universität ein breites Spektrum aller grundlegenden Wissenschaftsdisziplinen in den Geistes-, Sozial-, und Kulturwissenschaften, der Humanmedizin, den Agrarwissenschaften sowie der Mathematik und den Naturwissenschaften an. Einige Disziplinen sind deutschlandweit einmalig, beispielsweise die Gender Studies oder der Bachelor und Master in Statistik.

Die meisten mathematisch-naturwissenschaftlichen Institute der Universität befinden sich am südöstlichen Stadtrand der Hauptstadt. Der Campus Adlershof hat sich in den vergangenen Jahren zu einem eigenen Stadtteil für Wissenschaft und Wirtschaft entwickelt. Dort, wo einst Otto Lilienthal in der Pionierzeit des Fliegens experimentierte, lernen und arbeiten heute mehr als 7.000 Studierende und Wissenschaftler unter exzellenten Arbeitsbedingungen.

Doch wer an der Humboldt-Universität studiert, lehrt und forscht, blickt nicht nur in die Zukunft, sondern schaut auch auf eine reiche Geschichte. Zum dunkelsten Kapitel der Universität gehört zweifelsohne der Nationalsozialismus. Auch die Charité musste Hochs und Tiefs überstehen. Die medizinische Fakultät, die 1710 zunächst als Pesthaus diente, gilt für angehenden Mediziner heute als eine der renommiertesten Adresse Deutschlands.

Kein Wunder: Schließlich treten die Lehrenden der Universität gemeinsam mit den Studenten das Erbe von 29 Nobelpreisträgern an. Dieses Renommee lockt: Rund 13 Prozent aller Studenten sind aus dem Ausland. Die Humboldt-Universität unterhält akademische Partnerschaften mit 170 Hochschulen weltweit und nahezu 400 Erasmus-Partnerschaften. Jedes Jahr absolvieren etwa 1.000 Studierende einen Teil ihres Studiums im Ausland. Stipendienprogramme unterstützen die Studenten  bei ihren Aufenthalten. Auch bei Studienanfragen, juristischen, sozialen und psychologischen Problemen helfen die kompetenten Mitarbeiter der Universität gern in persönlichen Beratungen weiter, speziell Studierenden mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen. Angehende Akademiker mit Nachwuchs sind an der Universität ebenso gern gesehen. Ein Kindergarten sowie Kinderladen unterstützen die lernenden Eltern während der Lehrveranstaltungen.

Nach Vorlesungsschluss gibt es eine Menge weiterer Möglichkeiten, sich aktiv am Hochschulleben zu beteiligen: hochschulpolitisch in der Studierendenschaft, kulturell im Chor, der Philharmonie oder Malerei. Wer es eher sportlich mag, wird unter 80 verschiedenen Sportgruppen die Richtige für sich finden. Und nach dem Studium? Da unterstützt die Humboldt-Universität ihre Absolventen auch bei der Berufswahl. Die Alma mater veranstaltet regelmäßige Jobmessen und das Career Center der Universität stellt Kontakte zur Wirtschaft her, bietet Zusatzqualifikationen und Handwerkszeug für die Stellensuche.

Foto: Heike Zappe, Referat Öffentlichkeitsarbeit

zurück zu deutschen Hochschulen

Zahlen und Fakten

Bundesland Berlin
Anschrift Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Telefon 030 2093-2345
Fax 030 2093-2107
Internet http://www.hu-berlin.de/
Trägerschaft Land Berlin
Gründungsjahr 1810
Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies
Studenten 35.787 (Wintersemester 08/09)

Faktultäten & Institute

  • Juristische Fakultät
  • Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I (Biologie, Chemie, Physik)
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II (Geographie, Informatik, Mathematik, Psychologie)
  • Philosophische Fakultät I (Philosophie, Geschichte, Europ. Ethnologie, Bibliotheks- und Informationswissenschaft)
  • Philosophische Fakultät II (Literatur, Linguistik, Nordeuropa-Institut, Romanistik, Anglistik/Amerikanistik, Slawistik, Klassische Philologie)
  • Philosophische Fakultät III (Sozialwissenschaften, Kultur-/Kunstwissenschaften, Asien-/Afrikawissenschaften, Geschlechterstudien)
  • Philosophische Fakultät IV (Sportwissenschaft, Rehabilitationswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Qualitätsentwicklung im Bildungswesen)
  • Theologische Fakultät
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Charité - Universitätsmedizin
  • Museum für Naturkunde
  • Zentralinstitut Großbritannien - Zentrum
  • Graduate Schools
    • Humboldt Graduate School
    • International Humboldt Graduate School
    • Berlin Graduate School of Social Sciences
    • Berlin School of Mind and Brain
    • Berlin Mathematical School
  • Zentraleinrichtung Sprachenzentrum
  • Zentraleinrichtung Universitätsbibliothek
  • Zentraleinrichtung Computer- und Medienservice (Rechenzentrum)
  • Zentraleinrichtung Hochschulsport

Aktuelle Nachrichten der Humboldt-Universität zu Berlin

   

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden