Fachhochschule Erfurt

Obwohl erst am 1. Oktober 1991 gegründet, folgt die Fachhochschule Erfurt langjährigen Traditionen Erfurter Ingenieurausbildung. Mit jährlich über 1200 Studienanfängern ist die FH Erfurt eine stark frequentierte Hochschule in Thüringen. Dabei zeichnet sie sich durch ein breites und interdisziplinäres Angebot aus. Die Studienangebote der konsekutiven Bachelor- und Masterausbildung wurden im Wintersemester 2000/01 im Bauingenieurwesen sowie in der Angewandten Informatik erstmals eingeführt und sind zum Winterseemster 2009/10 komplett durchgesetzt. Dies trägt dem Bestreben nach moderner, praxisorientierter Ausbildung Rechnung. Moderne Labore, ausreichende Seminarräume, eine umfangreiche und moderne Hochschulbibliothek, ein Sprachenzentrum und ein Hochschulrechenzentrum sowie das Umfeld einer Großstadt schaffen gute Studienbedingungen in der Landeshauptstadt Thüringens.
zurück zu deutschen Hochschulen

Zahlen und Fakten

Bundesland Thüringen
Anschrift Altonaer Straße 25, 99085 Erfurt
Telefon 0361 6700 - 0
Fax 0361 6700 - 703
Internet http://www.fh-erfurt.de/
Trägerschaft staatlich
Gründungsjahr 1991
Rektor Prof. Dr.-Ing. Heinrich H. Kill
Studenten ca. 4600 (WS 2008/09)

Fakultäten

  • Architektur
  • Bauingenieurwesen/Konservierung und Restaurierung
  • Gebäudetechnik und Informatik
  • Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst
  • Sozialwesen
  • Wirtschaft-Logistik-Verkehr

Aktuelle Nachrichten der Fachhochschule Erfurt

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden