Weitere Akademiemitgliedschaft für Prof. Dr. Michael Hecker

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald: Der Greifswalder Wissenschaftler Prof. Dr. Michael Hecker vom Institut für Mikrobiologie und Molekularbiologie ist jetzt auch zum Korrespondierenden Mitglied der Akademie der Wissenschaft Göttingen berufen worden. Im Mai wird er feierlich aufgenommen. Die Akademie in Göttingen ist eine der ältesten und bedeutendsten Wissenschaftseinrichtungen in Europa.

„Unser Institut arbeitet bereits seit Jahren eng mit dem Bereich Mikrobielle Genomics in Göttingen zusammen. Forschungsschwerpunkt ist unter anderem die Genomics pathogener Bakterien. Es ist für mich eine Ehre, in eine so altehrwürdige Akademie aufgenommen zu werden, die sich seit 1751 bemüht, exzellente Forschung zu befördern“, so Professor Hecker.

Der Greifswalder Genomforscher ist bereits Mitglied der Akademien für Wissenschaft Leopoldina, BBAW (Berlin) und Hamburg. Außerdem wurde Prof. Hecker im Herbst 2008 zum Vorsitzenden der „Bacteriology and Applied Microbiology Division“ (BAM) gewählt. In Greifswald leitet er das Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) „FunGene“ (Funktionelle Genomforschung). Das interdisziplinäre Forschungsprojekt wird seit 2004 vom Bund mit zehn Millionen Euro gefördert.

Pressemitteilung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden