MHH-Studierende wählten die besten Dozentinnen und Dozenten

Medizinische Hochschule Hannover: Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) verlieh heute erstmalig die mit insgesamt 300.000 Euro dotierten Lehrpreise für Medizin. Nach dem Motto "Guter Lehre den Rücken stärken - Engagement belohnen" haben die Medizinstudierenden der MHH in jedem der fünf Studienjahre die besten Dozentinnen und Dozenten sowie die beste Lehrveranstaltung des Modellstudiengangs HannibaL gewählt. Ob im Hörsaal, im Labor oder auf den Stationen: In allen Bereichen der MHH leisten engagierte Dozentinnen und Dozenten ihren Beitrag, um die hohe Qualität der medizinischen Ausbildung in der MHH zu garantieren. "Die erstmalige Vergabe des Lehrpreises Medizin soll ein Signal sein, um den hohen Stellenwert, den die Lehre an der MHH haben soll, zu befördern. Die Preise sollen eine exzellente Berufsausbildung angehender Mediziner fördern und gleichzeitig einen Anreiz für Dozentinnen und Dozenten darstellen, ihr Engagement in der Lehre weiter zu verstärken", sagt Professor Dr. Dieter Bitter-Suermann, Präsident der MHH.

Bis zu 50 Prozent der Studierenden wählten vom 13. bis zum 19. Oktober 2009 in einer Online-Umfrage ihre Favoriten. Mit ihrem Votum setzen sie sich aktiv für eine exzellente Lehre und Ausbildung ein. "Wir sind mit der Wahlbeteiligung der Studierenden sehr zufrieden - denn die Meinung und Einschätzung der angehenden Ärztinnen und Ärzte ist die Grundlage für die Ermittlung und Vergabe des Lehrpreises der MHH", meint Studiendekan Professor Dr. Hermann Haller. Die Gesamtsumme von 300.000 Euro verteilt sich wie folgt: Die Dozentin oder der Lehrbeauftragte mit den meisten Stimmen pro Studienjahr erhielt 7.000 Euro, der zweite Platz wurde mit 3.000 Euro honoriert. Das ergibt eine Gesamtsumme von 50.000 Euro. Bei den Lehrveranstaltungen erhielt das Modul mit den meisten Stimmen in jedem der fünf Studienjahre 50.000 Euro - insgesamt 250.000 Euro.
Zwei erste Plätze konnte Professor Dr. Ingo Just für sich entscheiden. Der beliebte Dozent für die Fächer Pharmakologie und Toxikologie gewann im dritten und fünften Studienjahr - verzichtete aber auf den Preis im fünften Studienjahr zugunsten nachfolgend platzierter Kollegen.

Die Preisträger des ersten Platzes in jedem Studienjahr sind:
1. Studienjahr: Dr. Stephanie Groos, Institut für Zellbiologie
2. Studienjahr: Dr. Martin Fischer, Institut für Neurophysiologie
3. Studienjahr: Professor Dr. Ingo Just, Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie
4. Studienjahr: Dr. Cordula Schippert, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
5. Studienjahr: Professor Dr. Ingo Just, Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie

Die ausgezeichneten Module sind:
1. Studienjahr: Anatomie
2. Studienjahr: Physik-Physiologie
3. Studienjahr: Pharmakologie-Toxikologie
4. Studienjahr: Notfallmedizin

5. Studienjahr: Rechtsmedizin

Pressemitteilung der Medizinischen Hochschule Hannover



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden