Jean-Claude Juncker besucht HTW Dresden

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden: Am 11. November 2009 wird S.E. der Premierminister des Großherzogtums Luxemburg Jean-Claude Juncker begleitet vom Direktor des Presse- und Informationsamtes der Regierung, Mil Jung und Fernanda Bras, Regierungsattachée im Staatsministerium des Großherzogtums an der HTW Dresden erwartet.

Die hohen Gäste werden gegen 16:50 Uhr an der Hochschulbibliothek, Andreas-Schubert-Straße 8, vom Rektor der HTW Dresden, Prof. Neumann, begrüßt. Danach werden sie die Ausstellung „Impressionen - Expressionen. Frauen im KZ Ravensbrück“, die noch bis 18. Dezember diesen Jahres in der Bibliothek der HTW Dresden zu sehen ist, besichtigen. Einer der Autoren der Ausstellung, die von etwa 30 Studierenden der Universität Luxemburg für Jugendliche konzipiert und erarbeitet wurde, ist ebenfalls aus Luxemburg angereist, um die Exposition zu präsentieren.

Im Anschluss bittet die Leiterin der Bibliothek, Frau Dipl.-Bibl. (FH) P.-S. Stenzel zu einer kurzen Führung durch das im Jahr 2006 eingeweihte Gebäude, das eine hervorragende Komposition aus Funktionalität, Eleganz und Modernität erkennen lässt und in die vordere Reihe der modernen wissenschaftlichen Bibliotheken des Freistaates einzuordnen ist.

Pressemitteilung der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden