Innovatives Modedesign von der Hochschule Reutlingen für Leyendecker

Hochschule Reutlingen: Ein gelungenes Beispiel von Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft ist die neue Corporate-Fashion-Kollektion für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von HolzLand Leyendecker. Gemeinsam mit Studentinnen der Fakultät Textil & Design der Hochschule Reutlingen wurde eine neue Modelinie geschaffen. Sie ist auf das innovative „Konzept 2020“ des Trierer Handels-Unternehmens abgestimmt.

Die Anforderungen an die Studierenden der Fakultät Textil & Design der Hochschule Reutlingen waren hoch: Sie mussten den Praxistest bestehen, eine auf das Corporate Design eines Unternehmens zugeschnittene komplette Mode-Kollektion zusammenzustellen und entsprechende Lieferanten auszuwählen. Das Projekt wurde geleitet von Studiendekanin Professorin Brigitte Scheufele. Fünf studentische Teams aus dem fünften Semester des Bachelorstudiengangs Textildesign / Modedesign gingen in einem Wettbewerb an den Start, ein Vierteljahr später wurde nun das Ergebnis des besten Konzeptes vor Ort in Trier präsentiert. Das Gewinnerteam war dazu eingeladen.

Gefragt war elegante, stilvolle und zugleich bequeme Berufskleidung mit Allroundtalenten: Nicht nur die typischen Farben des Corporate Designs mussten in das Konzept integriert sein. Das Geschäftsfeld des Unternehmens – hier Verkauf, Service, Beratung und Logistik im Groß- und Einzelhandel mit Holz und Holzwerkstoffen – gab weitere Bedingungen vor. So gehörte es zu den Kriterien, dass die Corporate Fashion für alle berufsspezifischen Anlässe mit Kundenkontakt geeignet ist und zudem die unterschiedlichen Tätigkeiten und Positionen der Trägerinnen und Träger berücksichtigt. Die neue, ganzjährig im Wandel der Jahreszeiten tragbare Corporate Fashion für HolzLand Leyendecker sollte für außergewöhnliche Events wie Produktpräsentationen genauso geeignet sein wie für den täglichen Umgang mit Geschäftspartnern in den Bereichen Lager und Service. Eine andere anspruchsvolle Teamaufgabe war die Auswahl von Bekleidungsherstellern, die in der Lage sind, für die mittelständische Belegschaft hoch qualitative Konfektionsware zu liefern.

Das nun von einer Leyendecker-Jury ausgewählte Siegerkonzept nimmt das Blau des Corporate Designs in verschiedenen Tönungen auf. Zwei Linien – „classic“ und „casual“ – sorgen für Individualität und Anpassung an die verschiedenen Anlässe oder Positionen. Grundsätzlich werden pflegeleichte Materialien verwendet. Die Schnitte gewährleisten bequemen Tragekomfort mit ausreichend Bewegungsfreiheit, sind dabei jedoch durchaus körperbetont. Alle Stücke vom Shirt über den Blazer und die Hose bis zur Krawatte oder zum Halstuch sind gut miteinander kombinierbar. Details wie eingestickte Logos oder Pins zum Anstecken setzen Akzente.

Alle an diesem Gemeinschaftsprojekt von Unternehmen und Hochschule Beteiligten äußerten sich sehr zufrieden über das Ergebnis: „Es ist gelungen, die Identität von HolzLand Leyendecker auf die Kleidung unserer Mitarbeiter zu übertragen“, zog Edwin Steffen, Geschäftsführender Gesellschafter des Handels-Unternehmens, eine positive Bilanz. Die neue Mode passe gut zum innovativen „Konzept 2020“ und zu den gestiegenen Ansprüchen seitens der Kunden. „Wir haben mit der Corporate Fashion keine Uniformität geschaffen, sondern Individualität ohne penetrantes Branding.“ Die Studentinnen zeigten sich ebenfalls begeistert vom Projektresultat. Es sei, so betonten sie einhellig, eine gute kreative Erfahrung und praxisnahe Vorbereitung auf ihr künftiges Berufsleben als Modedesignerinnen.

Pressemitteilung der Hochschule Reutlingen

Bildunterschrift: Das Gewinnerteam des Corporate-Fashion-Projekts mit Geschäftsführer Edwin Steffen der Firma HolzLand Leyendecker und Professorin Brigitte Scheufele Personen v.l: Stefan Leyendecker, das studentische Gewinnerteam Miriam Bossert, Lena Langegger, Hanna Erz, Annelie Groß, Geschäftsführer Edwin Steffen, Prof. Brigitte Scheufele sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Leyendecker



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden