Heinrich Klotz-Archiv startet mit virtuellen Stadtrundgängen

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe: Am 1. Juni jährt sich der Todestag von Heinrich Klotz (1935-1999), Gründungsrektor der 1992 in Karlsruhe eröffneten Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG), zum zehnten Mal.

Aus diesem Anlass veröffentlicht die HfG Karlsruhe die Onlineplattform http://www.hfg.edu/klotz, auf der das Heinrich Klotz-Archiv künftig der interessierten Öffentlichkeit und der Forschungsgemeinde zugänglich gemacht wird.

Ein ausgewählter Auszug aus dem Archiv zeigt Architekturfotografien von Heinrich Klotz in Form von virtuellen Stadtrundgängen via Google Earth und Google Maps. Auf diese Weise wird der Weg nachgezeichnet, den Heinrich Klotz durch die Städte Rom, New York, Barcelona und Alsfeld ging.

„Ich wollte schon im Architekturmuseum immer Umwelten simulieren, mich durch die Medientechnologie von verschiedenen Umwelten verzaubern lassen, um beispielsweise eine Fahrt durch die 5th Avenue in New York mit einem Gang durch eine Eingeborenendorf in Afrika vergleichen zu können.“ Diesen Wunsch formuliert Klotz in seinem letzten Interview mit dem SWR Fernsehen, das am 16. April 1999 aufgezeichnet wurde. Die Hochschule für Gestaltung hat nun einen weiteren Schritt getan, um die Vision ihres Gründers zu realisieren.

Dem Werdegang von Heinrich Klotz ähnlich wurde das Archiv zunächst aus einer kunsthistorischen Perspektive aufgearbeitet; lediglich die Archivierung geschah digital: Die Studierenden nummerierten, analysierten und beschrifteten die Architekturaufnahmen von Klotz, als hätten sie es bei den Dias mit archäologischen Funden aus längst vergangener Zeit zu tun. Im Zuge dieser Arbeit kristallisierte sich eine besondere Qualität der Aufnahmen heraus: Es sind manifest gewordene Sehgewohnheiten, ein Tagebuch in Architekturfotografien.

Ganz im Sinne des Gründungsgedanken von ZKM und HfG soll nun in einem Projekt des HfG-Fachbereichs Kunstwissenschaft und Medientheorie gemeinsam mit dem Bereich Forschung/Digitale Medienarchive eine Einbettung des Archivs in die Möglichkeiten der aktuellen Medientechnologien erwachsen, und zwar in Form von Stadtrundgängen in Google Maps und Google Earth.

Wolfgang Ullrich, Professor am Fachbereich Kunstwissenschaft und Medientheorie der HfG Karlsruhe, schreibt über das Archiv: „Anlässlich des zehnten Todestages des Professors der Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie Heinrich Klotz soll das hier Sichtbare für einen bescheidenen Anfang dieses großen Vorhabens stehen.“

Pressemitteilung der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden