Afrikanisches Recht: Tagung in Würzburg

Julius-Maximilians-Universität Würzburg: Die Juristische Fakultät der Universität Würzburg richtet von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. November, die 35. Jahrestagung der Gesellschaft für Afrikanisches Recht aus.

Zum Thema *Comparing Law in Africa* gibt es in englischer und französischer Sprache Vorträge über Aspekte der Rechtssysteme in Afrika zu hören. Auch Nichtjuristen sind hierzu in die Alte Universität in der Domerschulstraße 16 eingeladen.

Das Zusammenspiel der Vorträge soll ein lebendiges Bild vom afrikanischen Recht liefern. Die Fakultät erwartet Referenten aus der ganzen Welt. Besonders der Vortrag des kongolesischen Justizministers, Professor Luzolo Bambi Lessa, über die Bekämpfung der Nichtverfolgung von Straftaten wird mit Spannung erwartet.

Im Vorfeld der Tagung wird am Freitag, 6. November, die deutsch-kongolesische Juristenvereinigung gegründet. Diese soll künftig das Zentrum der deutsch-kongolesischen juristischen Zusammenarbeit bilden.

Neben dem alljährlichen Africa-Festival und dem neuen Zentrum für Afrikaforschung der Universität steuert Würzburg damit einen weiteren Baustein zu den deutsch-afrikanischen Beziehungen bei.

Pressemitteilung der Julius-Maximilians-Universität Würzburg



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2017 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden