33. Duisburger Fiilmwoche mit Schneeränder“ von HfG-Studentin Nele Wohlatz

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe : Zum zweiten Mal in der Geschichte der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (Bernd Schoch, „Slide Guitar Ride“, 2005) läuft der Film einer Studentin im Wettbewerb der Duisburger Filmwoche. Die Auswahlkommission der Duisburger Filmwoche entschied sich für den Dokumentarfilm „Schneeränder“ von Nele Wohlatz, den sie im Frühjahr 2009 mit ihrer Großmutter in deren Wohnung gedreht hat. „Schneeränder“ ist der Diplomfilm von Nele Wohlatz. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Thomas Heise, dessen Film „Material“ ebenfalls in Duisburg zu sehen ist.


Dienstag, 3. November, 10 Uhr
„Schneeränder“
von Nele Wohlatz (D 2009, Farbe, 45 Min., Uraufführung)


Ein intimes Portrait der eigenen Großmutter. Die Rituale des Tagtäglichen: der morgendliche Cappuccino, der Gang zum Briefkasten, das Leben mit dem alternden Körper. Seit Jahrzehnten sammelt sie Zeitungsausschnitte und hält auch ihre persönlichen Erlebnisse sorgfältig fest. Eine reichhaltige Mischung von Erinnerungen.

Mittwoch, 4. November, 20 Uhr
„Material“
von Thomas Heise (D 2009, Farbe und s/w, 166 Min.)


Videoaufnahmen von vor und nach der Wende: Zeitbilder und Momentaufnahmen von Probengesprächen, Demonstrationsreden, Menschenaufläufen, Filmvorführungen. Die Bezüge sind lose und fügen sich dennoch, Kontingenz wie innere Logik der Geschichte werden spürbar.

Die Duisburger Filmwoche ist das wichtigste und interessanteste Festival des deutschsprachigen Dokumentarfilms in Deutschland und findet in diesem Jahr vom 2. bis 8. November statt. „Die Woche ist ein Muss für jeden, der sich mit Dokumentarfilm beschäftigt“, sagt Marcel Neudeck, künstlerischer Mitarbeiter von Prof. Thomas Heise. „Die Duisburger Filmwoche ist ein Ort für künstlerische Entdeckungen. Täglich sechs bis sieben Filme: Sehen, diskutieren, wieder sehen. Jeder Film wird mit den Machern besprochen. Wir werden mit 13 Studenten in Duisburg sein (wie in den vergangen Jahren auch) und von dort einen Blog schreiben, jeden Film besprechen.

Pressemitteilung der Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe



© www.hochschulnachrichten.com    c.kexel

Bewerten Sie diesen Artikel

Aktionen

Architektur

Ausstellungen

Bauprojekte

Geologie

Geschichte

Gesellschaft

Handel

Hochschule allgemein

IT

Jura

Kooperationen

Kunst

Lehre

Linguistik

Literatur

Maschinenbau

Medien

Medizin

Namen & Leute

Naturwissenschaft

Pädagogik

Philosophie

Politik

Preise

Psychologie

Stipendien

Tagungen

Technik

Theologie

Umwelt

Veranstaltungen

Verkehr

Veröffentlichungen

Vorträge

Wirtschaft

aktuell



An der accadis Hochschule Bad Homburg Management studieren

HN.com durchsuchen:

  

© 2020 Hochschulnachrichten,  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Anmelden